TransferLab „Künstliche Intelligenz im Bauwesen“ in Bochum

Vom 22. August bis 11. September 2022 informieren wir gemeinsam mit unserem Projektpartner, dem Lehrstuhl Informatik im Bauwesen, im TransferLab zum Thema „Künstliche Intelligenz im Bauwesen“ über die Möglichkeiten, die Künstliche Intelligenz (KI) für das Bauwesen bedeutet.

Im Blue Square Erlebnisraum der Ruhr-Universität Bochum zeigen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen live verschiedene Demonstratoren zu den Themen Building Information Modeling (BIM) und Künstlicher Intelligenz (KI), um über die aktuelle Forschung zu informieren und mit Interessierten ins Gespräch zu kommen.

Das Ziel des TransferLabs ist es, interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu informieren, gemeinsam in den Dialog zu kommen und für die innovativen Forschungsthemen zu begeistern. Mit dem TransferLab bringen wir Ihnen die aktuellen Forschungsergebnisse und die Vorteile des digitalen Planen, Bauens und Betreibens näher.

Zu der Eröffnungsfeier am 25. August 2022, von 15:00 bis 17:00 Uhr laden wir alle Interessierten ein, die Demonstratoren auszuprobieren und mehr über die spannenden Potentiale von KI für das Bauwesen zu erfahren. Begrüßen werden Sie Prof. Dr.-Ing. Markus König, Inhaber des Lehrstuhls Informatik im Bauwesen der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwesen an der RUB, sowie Marc Seelbach, Abteilungsleiter der Abteilung für Transfer & Entrepreneurship im Dezernat für Hochschulentwicklung und Strategie der RUB und Belén Daza, Dezernat Hochschulkommunikation der RUB.

Was ist heute schon möglich?

Vor Ort geben die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen mit Hilfe der Demonstratoren einen anschaulichen Einblick in BIM und die Nutzung von KI im Bauwesen. Sie zeigen anhand von anwendungsnahen Beispielen wie der Erkennung von Baumaschinen, Brandschutzelementen oder Rissen, wie KI genutzt werden kann, um Elemente in Bildern zu erkennen und erklären, welche Mehrwerte dies bietet.

Neben den Demonstrationen wird es eine Posterausstellung, und verschiedene Events geben, z.B. die „Meet the Scientist“-Nachmittage, bei denen die Entwickler der Demonstratoren für Fragen zur Verfügung stehen, sowie Besuche von RUBy, der Roboterhündin des Lehrstuhls.

Veröffentlicht in News, Presse und verschlagwortet mit , , , , .