Rückblick: Jahrestagung 2023

Das Ziel von BIMKIT ist es, Künstliche Intelligenz (KI) und Cloud-Computing für die Bauindustrie einfacher anwendbar zu machen. Nach einem Jahr intensiver Forschung wurden die erzielten Ereignisse auf der Jahrestagung am 9. November im Forum Digitale Technologien in Berlin präsentiert. Rund 70 Teilnehmende aus Industrie, Forschung und Politik nahmen an der Jahrestagung teil.


Unter der Fragestellung: „Wie sind KI-basierte Technologien für die Bestandsmodellierung einsetzbar?“ widmete sich die Jahrestagung der praktischen Anwendung. So wurden die Einsatzmöglichkeiten von KI in der Bauwirtschaft in den Fokus gerückt sowie die Wichtigkeit von offenen Datenräumen (Gaia-X) für die Digitalisierung in diesem Bereich hervorgehoben.

Das Umfangreiche Vortragsprogramm umfasste unter anderem Vorträge zu BIMKIT, KI-Methoden in der Bestandserfassung, effizientem Datenmanagement und KI-Anwendung in der Bauwirtschaftsowie zu HEALTH-X dataLOFT, einem Anwendungsbeispiel aus dem Gesundheitsbereich.

Am Nachmittag wurden in einem Ausstellerforum zudem unterschiedliche Demonstratoren aus den Bereichen Hochbau und Infrastrukturbau ausgestellt. Die Teilnehmenden konnten sich umfassend über die Umsetzung und Nutzung informieren, die Demonstratoren erproben und sich mit den Experten austauschen.
Mit spannenden Vorträgen und Diskussionen zur Datenerfassung von Gebäuden und Infrastrukturen, über BIM-Modelle, Datensouveränität und Datenschutz sowie weitere Themen rund um KI-gestützte und Cloud-Computing basierte BIM-Anwendungen wurde der Tag zum Ausklingen gebracht.

Veröffentlicht in News, Presse, Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert